20,000 DAYS ON EARTH 
Iain Forsyth, Jane Pollard - GB 2014, OmU, DCP, 97 min. 

24 Stunden im Leben der Musiklegende Nick Cave - In 20,000 Days on Earth treffen Erinnerung, Fiktion und Wirklichkeit des vielfältigen Genies aufeinander. 20,000 Days on Earth ist keine herkömmliche Dokumentation, sondern ein rohes und überraschend ehrliches Portrait über Nick Cave, das uns intime Einblicke in seinen künstlerischen Schaffensprozess gibt. Ein Film, der sich mit Identität beschäftigt und der Frage auseinandersetzt, was eigentlich einen Menschen ausmacht; ein Loblied auf die transformative Macht der Kreativität.

» mehr lesen

 

 

am Do 26.3. / 18:30 Uhr
NO!

3 x 3 = Kino
Eintrit frei!


am Di 31.3. / 18:30 Uhr

DRONE

Monthly Screening
Cinema for Peace

 

am Di 31.3. / 21:00 Uhr
AFGHAN CYCLES
Bike Community Film Night #20
Eintritt frei!

 

  

 

Derzeit finden Sie das reguläre

KINOPROGRAMM bis zum 2. April online - die nächste

Spielwoche (3.4.- 9.4.2015) wird am kommenden Montag bekanntgegeben!

 

 

Highlights im Schikaneder:

20,000 DAYS ON EARTH

Iain Forsyth, Jane Pollard - GB 2014, OmU, DCP, 97 min.

 
24 Stunden im Leben der Musiklegende Nick Cave - In 20,000 Days on Earth treffen Erinnerung, Fiktion und Wirklichkeit des vielfältigen Genies aufeinander. 20,000 Days on Earth ist keine herkömmliche Dokumentation, sondern ein rohes und überraschend ehrliches Portrait über Nick Cave, das uns intime Einblicke in seinen künstlerischen Schaffensprozess gibt. Ein Film, der sich mit Identität beschäftigt und der Frage auseinandersetzt, was eigentlich einen Menschen ausmacht; ein Loblied auf die transformative Macht der Kreativität.

  

Wahrlich ein Meisterwerk, ... eine atemberaubende audiovisuelle Exkursion durch Zeit und Raum. (Kulturport.de)

 

Den beiden Künstlern Iain Forsyth und Jane Pollard gelang nun ein sehr egozentrischer und noch viel kunstvollerer, fiktionaler Dokumentarfilm über Nick Cave, der sogar einen ausgesprochenen Nicht-Fan begeistern kann. (filmtabs)

  

ab Freitag 20.3. > mehr lesen, Trailer

 

CITIZENFOUR

Laura Poitras - D/USA 2014, OmU, DCP, 114 min.

 
Im Januar 2013 erhält die Filmemacherin Laura Poitras verschlüsselte Emails von einem Unbekannten, der sich „Citizen Four“ nennt und Beweise für illegale verdeckte Massenüberwachungsprogramme der NSA und anderer Geheimdienste in Aussicht stellt. Im Juni 2013 fliegen Laura Poitras und die Journalisten Glenn Greenwald und Ewen MacAskill nach Hongkong, um sich mit dem Unbekannten zu treffen. Es ist Edward Snowden.

 

Spannender kann ein Dokumentarfilm kaum sein: Der Zuschauer ist unmittelbar in einer Situation dabei, in der Weltgeschichte geschrieben wird. (kino-zeit.de)

  

ab Freitag 20.3. > mehr lesen, Trailer