Kinoprogramm

Mi
Jul
Do
Jul
Fr
Jul
Sa
Jul
So
Jul
Mo
Jul
Di
Jul
Mi
Jul
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Saal
Di, 10.09
19:00
Spielfilm

The Other Side of Hope

Aki Kaurismäki , FI, 2017
98 min., OmdU
Erneut steuert Kultregisseur Aki Kaurismäki einen Hafen für gestrandete Wohlstandsverlierer an: es kreuzen sich diesmal in bewährt lakonischer Weise die Pfade eines finnischen Geschäftsmanns und eines syrischen Flüchtlings. Die Folgen: Blutige Nasen, verwegene Pokerpartien, eine „japanische“ Restaurantgründung. Kurz: Tränentreibende Verzweiflungstaten, dargeboten mit stoischem Mut zur Absurdität, nein, richtiger: Menschlichkeit. "Die andere Seite der Hoffnung" ist natürlich eine Utopie, weil Kaurismäki ein großer Humanist ist. Formal ist der Film ein Märchen. Voller Wärme, obwohl er in kühles nordisches blaues Licht getaucht ist. Und voller Musik. Ein wirklich großartiger Film. (Die Welt)
FACEBOOK
Saal
Di, 10.09
21:00
Spielfilm

Quella villa accanto al cimitero

Lucio Fulci , IT, 1981
83 min., DF
Zombie-Großmeister Lucio Fulci hat mit Das Haus an der Friedhofsmauer einen waschechten Gothic-Geisterfilm abgeliefert, der die typisch halluzinatorische Fulci-Atmosphäre mit bewährten Gore-Beigaben anreichert. Ein in Deutschland lange indizierter Horror-Klassiker.

„Lucio Fulcis ‚Das Haus an der Friedhofsmauer‘ ist die perfekte Synthese aus Bild, Klang und Atmosphäre zu einem meisterlichen Horrorfilm.“ (artechock)
FACEBOOK

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.