Kinoprogramm

Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Saal
Mo, 14.10
17:30
Dokumentarfilm

DIEGO MARADONA

Asif Kapadia, GB, 2019
130 min., OmU
Nach seinen weltweit beachteten Found-Footage-Arbeiten über die beiden zu früh verglühten Sterne am Formel-1- (SENNA) und Musikhimmel (AMY) widmet sich Kapadia dem skandalumwitterten Leben von Fußballlegende Diego Maradona – legendär nicht nur wegen seiner Erfolge als argentinischer Nationalspieler und Heilsbringer beim SSC Neapel, sondern fast noch mehr wegen seiner Exzesse abseits des Platzes: Doping, Drogen, Dickleibigkeit, gepaart mit mehr als fragwürdigen öffentlichen Auftritten. Aus insgesamt über 500 Stunden Archivmaterial konstruiert Kapadia ein lebendiges, hoch spannendes Porträt vom Aufstieg und Fall der »Hand Gottes«.

FACEBOOK

Saal
Mo, 14.10
20:00
Spielfilm

PARANZA - Der Clan der Kinder

Claudio Giovannesi, IT, 2018
110 min., OmU
Sechs Jungen rasen auf ihren Motorrollern durch die engen Gassen ihres Viertels Sanità in Neapel. Nicola, Briatò, Lollipop & Co. sind furchtlose Draufgänger. Sie wollen Geld machen wie ihre Vorbilder, Designerklamotten und die neuesten Sneakers tragen. Auf den Dächern der Stadt üben die 15-Jährigen mit Sturmgewehren. Sie dealen und zögern nicht, ihre Waffen auch einzusetzen, um die Kontrolle über das Viertel zu übernehmen. Der smarte Anführer Nicola kennt die Regeln: Um seine Gruppe ins Spiel und schnell ganz nach oben zu bringen, fordert er einen der alten Bosse heraus. Doch wer heute das Sagen hat, ist morgen vielleicht schon tot. Wegen seiner Freundin gerät Nicola zwischen die Fronten und muss eine Entscheidung treffen.

Ausgezeichnet mit dem Silbernen Bären für das Beste Drehbuch auf den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin

Saal
Mo, 14.10
22:15
Feature film with English Subs

NEVRLAND (with English Subs)

Gregor Schmidinger, AT, 2019
88 min., OmeU
Brace yourselves for a daring, enthralling and unforgettable cinematic experience!
At the heart of the story is 17-year-old Jakob (Simon Frühwirth) a shy teen who is prone to anxiety attacks that have turned him into a recluse in his bedroom at his widower father’s grim, lifeless apartment. In the mornings, Jakob tries to keep a job at meat processing factory whilst his nights are spent obsessively on his webcam in various chatrooms. During one of his nocturnal chatroom sojourns, he meets Kristjan, 26 and the encounter between the two triggers an uncontrollable chain of surreal, psychedelic events, delving deep into Jakob’s inner world.
With his impressive visual style, director Gregor Schmidinger paints the portrait of deeply anxious, wounded spirit that is trying to break free of its mental shackles, keeping it from truly fulfilling itself.

Nevrland is a breathtaking, utterly bonkers visual trip that is not for the faint of heart.

FACEBOOK

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.