Kinoprogramm

Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Feb
So
Feb
Mo
Feb
Di
Feb
Mi
Feb
Do
Feb
Fr
Feb
Sa
Feb
So
Feb
Saal
So, 01.12
18:00
Dokumentarfilm

Sócrates

Alexandre Moratto, BR, 2018
71 min., OmeU

Nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter muss der 15-jährige Sokrates, der am Rande der Küste von São Paulo lebt, mehr oder weniger allein über die Runden kommen. Die soziale Ausgrenzung aufgrund seiner sexuellen Orientierung erschwert sein Streben nach einem guten Leben umso mehr. Doch Sokrates ist einfallsreich und entschlossen sein Leben in bessere Bahnen zu lenken.

Sokrates ist ein Film über die verwirrenden und aufregenden Gefühle der Pubertät, sowie den Kampf gegen Armut und Homophobie. Der Film wurde in enger Zusammenarbeit mit Jugendlichen aus einkommensschwachen Kommunen produziert.

Anschließend: Podiumsdiskussion


TICKETS HIER

Saal
So, 01.12
20:15
Dokumentarfilm

Dyke Jails - up&coming

Cecilia Montagut, ES, 2018
66 min., OmeU
DYKE JAILS
Österreich Premiere

Das Gefängnis gilt als ein spannender Ort für die Entwicklung von Wünschen und Verlangen: Innerhalb der Gefängnisstrukturen können Sexualität und lesbische Beziehungen zu einer Form des Widerstands gegen die kontrollierende, patriarchale Institution werden. Der Film greift die von der Journalistin Marta Dillon über mehrere Jahre lang festgehaltenen Erzählungen der Insassinnen* des Ezeiza Gefängnisses in Buenos Aires auf. Durch Ex-Insassinnen* und Expert_innen, die diese Geschichten teilen, nachstellen und diskutieren, dreht sich der Film um das Universum eines Gefängnisses, zu dem dieser selbst keinen Zugang hat.

TICKETS HIER
Saal
So, 01.12
22:00
Vampirfilm

VAMPIRE VIENNA

Mike Lomoz, AT, 2019
82 min., dt. OV
Synopsis: Walter ist ein wenig kirchenkonformer und abgehalfterter Exorzist, der seine freie Zeit am liebsten über der Bierflasche verbringt. Sein beschauliches Leben ändert sich, als er vermuten muss, einem Vampir über den Weg gelaufen zu sein. Desorganisiert versucht er, ihn aufzuspüren und zu stellen, denn wer sollte es sonst tun? Der Nikolaus?! Der jahrhundertealte und finstere Blutfürst dagegen, seinerseits aufgeblasen und selbstverliebt, ist begeistert von der ihm neuen Welt, sowie hilflos gegenüber ihren technischen und gesellschaftlichen Errungenschaften. Zeiten der offenen Feindschaft stehen auch Momente der Annäherung gegenüber, aber bald wird klar: Wien ist nicht groß genug für Beide.

Ein Vampirfilm, der augenzwinkernd mit den Versatzstücken des Genres jongliert und dabei als kurzweilige Komödie, jegliche Konvention charmant umschifft. Manchmal mit der Brechstange.

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.