schikaneder SUMMER OF LOVE

Wir haben für euch die Liebe ins Kino gesperrt und zeigen dort unsere Lieblingsfilme und ausgesuchte Liebesfilme.

Wenn die Sonne sinkt, steigen bei uns die Herzen (A Single Man). Manchmal auch die Erektionen (Love). Die Emotionen sowieso (My Summer of Love). Unser Sommerkino 2018 feiert 50 Jahre Freiheit. Von 1968 (Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos) bis heute. Wir zelebrieren die fantastische Liebe (Science of Sleep, Pan's Labyrinth), die Männerliebe (Der Fremde am See) und die Frauenliebe (Blau ist eine warme Farbe). Die Liebe zur Musik (Nico, 1988, 20,000 Days on Earth) und zum Kino (Victoria, Death Proof). Die pure Liebe (2046), die verzweifelte Liebe (Paradies:Liebe) und die perverse Liebe (Stillleben). Liebe das Leben! (Searching for Sugarman, Holy Motors). Und wenn Liebe alles überwindet. Dann auch den Tod (Enter The Void). Von Europa bis nach Asien (Umimachi Diary). Liebe ist international. Universell (Universalove). Und wer noch danach sucht, der findet hier vielleicht.

Im Kino. Oder der Bar...

All is full of love!

Peace, euer schikaneder

< zurück zur Übersicht
Biopic

Nico, 1988

IT/BE, 2017
93 min., OmU (engl./deutsch/tschech./franz.)
Die „Priesterin der Finsternis“, wie man sie nannte, fand nach ihren allseits bekannten Exzessen mit ihrer Solokarriere wieder zu sich und baute eine neue Beziehung zu ihrem Sohn, den sie mit Schauspieler Alain Delon hatte, auf. NICO, 1988 ist die Geschichte der Wiedergeburt einer Künstlerin, Mutter und Frau, die einst eine Ikone ihrer Generation war.
Dokumentarfilm

20,000 DAYS ON EARTH

GB, 2014
97 min., OmU (englisch)
24 Stunden im Leben der Musiklegende Nick Cave – In 20,000 Days on Earth treffen Erinnerung, Fiktion und Wirklichkeit des vielfältigen Genies aufeinander.
Spielfilm

2046

HK/CN/DE/FR, 2004
129 min., OmU (chin./jap.)
Liebe, Zeit, der Sinn des Lebens. Leinwand-Guru Wong Kar Wai behandelt in der Fortsetzung von In The Mood For Love nichts weniger als die großen, ungelösten Probleme der Menschheit.
Spielfilm

A SINGLE MAN

US, 2009
99 min., OmU (englisch)
Ein Tag in der wohl organisierten und doch völlig aus den Fugen geratenen Existenz des Literaturprofessors George Falconer (Colin Firth), das ist alles, was wir im Film „A Single Man“ sehen – vom Aufwachen aus einem Albtraum bis zur spätnächtlichen Rückkehr ins Schlaf­zimmer.
Spielfilm

BLAU IST EINE WARME FARBE (La vie d'Adèle)

FR/BG/ES, 2013
179 min., OmU (französisch)
Ein Film von Leidenschaft und Liebe, in haptischen, sinnlichen Bildern. Die 15-jährige Adèle verliebt sich in die Kunststudentin Emma. In mehrfacher Hinsicht eröffnet sie ihr neue Welten.
Spielfilm

DEATH PROOF

US, 2017
109 min., OmU (englisch)
"Death Proof. Todsicher" ist eine eigenwillige Mischung aus Road- und Splatter-Movie, Trash und Serienkiller-Thriller. Quentin Tarantino knüpft damit an die Exploitation- und B-Movies an - trotz zahlreicher Filmzitate prägt er "Death Proof" durch seinen unverwechselbaren Stil.
Spielfilm

DER FREMDE AM SEE (L' inconnu du lac)

FR, 2013
97 min., OmU (französisch)
Dieser Film sprengt die Kategorien. Er ist pornografisch, aber kein Porno. Er erzählt von einem Mord und der Suche nach dem Täter, ist aber kein Thriller. Er handelt von einer selbstzerstörerischen Liebe, ist aber kein Liebesfilm.
Spielfilm

DIE ARTISTEN IN DER ZIRKUSKUPPEL: RATLOS

DE, 1968
103 min., dt. OV
Mit den „Artisten“ gewann Alexander Kluge 1968 in Venedig den Goldenen Löwen - und folgte damit Rosi, Antonioni, Visconti, Pontecorvo und Buñuel nach, deren Filme sich im Vergleich wie der reinste Mainstream ausnehmen.
Spielfilm

ENTER THE VOID

FR, 2009
161 min., OmU (engl./jap.)
Die Geschichte einer unendlichen Liebe zwischen Geschwistern. Von der Geburt bis zum Tod. ENTER THE VOID ist Gaspar Noés Meisterwerk, ein Film, wie es noch keinen vor ihm gab: ein wilder und kompromissloser Fiebertraum in der Tradition des Kinos von Bilderstürmern wie Kubrick oder Jodorowsky.


Spielfilm

LOVE

FR/BE, 2015
141 min., OmU (englisch)
Ein wilder und zügelloser Trip durch Sex, Drugs & Rock’n’Roll, voller Überraschungen und unvergesslicher Momente: aufregend, elektrisierend... und gleichzeitig so zärtlich und romantisch, wie man es von Gaspar Noé niemals erwartet hätte.
Spielfilm

MY SUMMER OF LOVE

GB, 2004
89 min., OmeU (englisch)
Sie kommen aus zwei völlig unterschiedlichen Welten, der Sommer jedoch bringt sie zusammen und beflügelt ihre Phantasie. Tamsin und Mona verlieben sich schnell, und in der englischen Provinz Yorkshire steht die Welt einen Augenblick lang still, um ihre Geschichte zu erzählen.
Spielfilm

PANS LABYRINTH

ES, 2006
119 min., OmU (spanisch)
Fantasy-Parabel über die Grausamkeiten des Faschismus und die erlösende Kraft kindlicher Imagination, der durch visuelle Brillanz besticht und durch seine historischen Bezüge nicht nur Liebhaber von Fantasy-Filmen anspricht. (cinefacts)
Spielfilm

SCIENCE OF SLEEP (Anleitung zum Träumen)

FR, 2006
106 min., OmU (engl./franz./span.)
Stéphane ist ein begnadeter Träumer, ein kreativer Idealist und er ist verliebt. In seinen Träumen findet er Mut und eine Fülle von Ideen, um die Frau seines Herzens zu erobern. Aber die Wirklichkeit ist viel widerspenstiger als seine romantischen Träume, und Stéphane verwechselt manchmal, in welcher Welt er sich gerade befindet...


Dokumentarfilm

SEARCHING FOR SUGAR MAN

SE/GB, 2012
86 min., OmU (englisch)
Die unglaubliche und märchengleiche Geschichte eines Stars, der keiner sein sollte, eines genialen Musikers, dessen Zeit noch nicht gekommen war. Regisseur Malik Bendjelloul porträtiert in seiner filmischen Reise die stille Seite des Ruhms und eine faszinierende Persönlichkeit. Immer mit dabei sind die Songs von Rodriguez, die es wert sind, endlich gehört zu werden!
Spielfilm

STILLLEBEN

AT, 2012
77 min., dt. OV
Anja Plaschg (alias Soap&Skin) in ihrer Debut-Rolle als personifizierte Obsession. Sie steuerte auch den Titelsong für diesen schlichten Film über Perversion, Scham und Schuld bei: eine Cover-Version von Voyage Voyage von Desireless. Die Gedanken sind frei?
Spielfilm

UMIMACHI DIARY (Unsere kleine Schwester)

JP, 2015
128 min., OmU (japanisch)
Unsere kleine Schwester basiert auf dem preisgekrönten Manga „Umimachi Diary“ von Akimi Yoshida und feierte seine Premiere im Wettbewerb des Internationalen Filmfestivals von Cannes.
Spielfilm

UNIVERSALOVE

AT/LU/RS, 2008
83 min., OmU (franz./jap./port./srb./engl./lux.)
Liebe passiert. Liebe findet statt. Seltsame Liebe. Wahre Liebe. Verrückte Liebe. Verzweifelte Liebe. Überall. In jedem Moment.

Mit einem Soundtrack von NAKED LUNCH.
Spielfilm

VICTORIA

DE, 2015
136 min., OV/OmU (engl./span./turk.)
Ein mitreißender 140-Minuten-Rausch aus Gangsterkino, Männerfreundschaft und Berliner Nachtleben. Wenn es noch jemanden gibt, der den Film nicht gesehen hat - hier ist DIE Chance! Und für alle, die süchtig danach sind: Herzlich willkommen! Ein Film über die Liebe zum Kino. Ein wahrer Kinofilm!
Spielfilm

HOLY MOTORS

FR, 2012
115 min., OmU (französisch)
Vom Sonnenaufgang bis tief in die Nacht: einige Stunden im Leben von Monsieur Oscar, einer schattenhaften Existenz, die von einem Leben ins nächste schweift. Mal ist er ein Industriekapitän, mal ein Killer, ein Bettler, ein Monster oder ein treusorgender Familienvater….
Spielfilm

PARADIES: Liebe

DE/FR/AT, 2012
120 min., OmU (dt./engl.)
Das Drama "Paradies: Liebe" begleitet Frauen mittleren Alters nach Kenia, wo sie als "Sugar Mamas" junge Kenianer für Sex und Zuwendungen bezahlen.