demnächst

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5,50 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.

Spielfilm

DIE TRÄUMER

Bernardo Bertolucci GB/FR/IT/US, 2003
OmdU
Paris 1968. Während draußen die Revolten toben, kuscheln sich drei junge Menschen zusammen. Woanders brennen Häuser, hier Herzen. Verbote gilt es zu überschreiten und Barrieren orgiastisch einzureißen. Bis die Realität einen fickt.
Horrorfilm

BLISS

Joe Begos US, 2019
80 min., OmdU
Sex, Drugs & Punk - und literweise Blut. Das gibt es in Joe Begos auf 16mm gedrehten Trip von einem Film zu sehen und zwar reichlich. Mit seiner halluzinatorischen Bildgewalt und dem Bad-Trip-Szenario reiht er sich in einen Trend, für den wohl erst ein Name gefunden werden muss, aber der jetzt schon mit Meisterwerken wie CLIMAX und MANDY trumpfen kann. Schauspielerische Unterstützung erhält der Film übrigens von Regie-Kollege Jeremy Gardner, dessen Zombiekomödie „The Battery“ bereits bei den Til Midnight Movies lief.
Spielfilm

FIKKEFUCHS

Jan Henrik Stahlberg DE, 2017
101 min., OmeU
Willkommen im Reich der Würstchen und Möchtegern-Casanovas, der Pick-up-Artists und Dauergeilen, der Flatrate-Sex-Konsumenten und Internetporno-Junkies, der Loser und Sexisten, willkommen in der Welt der ganz normalen Männer beziehungsweise dem, was übrig bleibt, wenn die zivilisatorische Maske fällt. In seiner Brachialsatire Fikkefuchs mit tragischem Einschlag geht der Regisseur, Co-Drehbuchautor und Hauptdarsteller Jan Henrik Stahlberg ohne Netz und doppelten Boden dahin, wo der Kern aller postmodernen/postfeministischen Verunsicherung liegt – nämlich zwischen die Beine und auf die Eier – und hält seinen Geschlechtsgenossen den Spiegel vor, dass man vor Fremd- und Selbstscham weinen könnte und zugleich Tränen lacht.
Spielfilm

AMERICAN HONEY

Andrea Arnold GB/US, 2016
163 min., OmdU
Andrea Arnolds packende Teenager-Emanzipationsgeschichte als viszerales Roadmovie durch die Eingeweide eines tief zerklüfteten Amerika. Man spürt den Fahrtwind. Die Sonne blendet. Das Autoradio brüllt. Jede Flucht ist auch eine Bewegung. Vielleicht zu einem selbst.
Til Midnight Movie

Til Midnight Movies: BLUT AN DEN LIPPEN

Harry Kümel BE/FR/DE, 1971
100 min., OmdU
Harry Kümels Edelversion des Sexploitation-Kinos hätte ebenso gut „Brügge sehen… und sterben?“ heißen können. Weshalb müsst ihr selbst rausfinden!  Ein atmosphärisches 70er-Jahre Genrehybrid.
Spielfilm

BELLE DE JOUR

Luis Buñuel FR/IT, 1967
100 min., OmdU
BELLE DE JOUR ist einer der berühmtesten und erfolgreichsten Filme Buñuels. Meisterhaft verwebt er Tagträumereien und reale Geschehnisse, bürgerliche Schein- und erotische Traumwelten. Catherine Deneuve beeindruckt mit einer hochgelobten und mehrfach ausgezeichneten Darstellung der jungen Arztgattin Séverine, die tagsüber in einem Edelbordell arbeitet, um ihre mit ihrem Mann nicht möglichen erotischen Fantasien auszuleben.
Spielfilm

FEUCHTGEBIETE

David Wnendt DE, 2003
109 min., OmeU
Die Verfilmung des Bestsellers von Charlotte Roche ist gar nicht bieder ausgefallen. Wer hat noch nie Rotz oder Ohrenschmalz gekostet? Poppiger Ekel-Spaß mit einer Hauptfigur zum Muschi über die Klobrille wischen.
Dokumentarfilm

WATSON // Cinema For Peace

Lesley Chilcott AT, US, 2019
99 min., OmU
Als junger Mann musste der Umweltaktivist Paul Watson aus nächster Nähe dabei zusehen, wie ein quicklebendiger Wal vor seinen Augen getötet wurde. Ein Ereignis, das ihn zutiefst erschütterte und eine Wut heraufbeschwor. Seither widmet sich Watson leidenschaftlich und radikal der Tierwelt des Meeres. Früher als Greenpeace-Mitbegründer und -Aktivist, heute als mediengewandter Kapitän und Pirat der Organisation Sea Shepherd, die mit so umstrittenen wie effizienten Methoden Walfänger und Fischwilderer zum Rückzug zwingt. WATSON erzählt aber nicht nur die spannende Lebensgeschichte eines der wichtigsten Gesichter der weltweiten Umweltschutzbewegung. Der Film nimmt uns auch dank Watsons grossem Videoarchiv, persönlichen Anekdoten und betörend-schönen Unterwasseraufnahmen mit in die Welt der weiten Ozeane und ihrer bedrohten Artenvielfalt. Eine Welt, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Wir freuen uns Robert Mach von Sea Shepherd Österreich nach dem Film zu einem Q&A begrüßen zu dürfen. Robert ist Director der österreichischen Gruppe, leidenschaftlicher Taucher und Tauchlehrer. Er wird eure Fragen zum Film, den Kampagnen von Sea Shepherd und zur Organisation an sich beantworten.
Lasst euch vom Film inspirieren! Denn wenn die Meere sterben, sterben wir.

FREE ENTRY
Screening in cooperation with Cinema For Peace
Spielfilm

HEDWIG AND THE ANGRY INCH

John Cameron Mitchell US, 2001
95 min., OV
Die Rocky Horror Picture Show war gestern. Heute tourt die transsexuelle Hedwig, die ein zorniges Überbleibsel zwischen den Beinen hat, durch die Lande. Michael Pitt stiehlt ihr vielleicht die Lieder, aber nicht die Show!

Spielfilm

DER LETZTE TANGO IN PARIS

Bernardo Bertolucci FR/IT, 1972
OmdU
Die Helden der Vergangenheit vögeln in einem Apartment. Ziemlich fantasievoll und abgründig. Zeitlos und kultig. Trotz Trauma, Tod und Tiefe ist der einstige Skandalfilm zum unumstrittenen Date-Burner geworden.
Til Midnight Movie

Til Midnight Movies: FRANKENHOOKER

Frank Henenlotter Frank Henenlotter US, 1990
85 min., OmdU
Diese Perle des Trashkinos vereint absurden Humor mit einer schleimigen Portion Bodyhorror. Wohl bekomm’s! Das bizarre Machwerk ist eine krude Mixtur aus Frankenstein, „L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn“ und pubertären Sexfantasien.
Spielfilm

THEO & HUGO

Olivier Ducastel Jacques Martineau FR, 2016
97 min., OmdU
Eröffnet mit der wohl längsten Gruppensex-Szene der Filmgeschichte. Vom Darkroom ans Licht. Liebe machen. Danach erst den Namen des anderen erfragen. Was rückwärts klingt, ist volle Kraft voraus.  So freizügig, intensiv und doch romantisch hat man Männer noch nicht gesehen.
Spielfilm / Drama

SHOWGIRLS

Paul Verhoeven FR/US, 1995
128 min., OmeU
Tarantino wie Rivette lieben den „größten Sexploitation-Film des Hollywood-Studiosystems“. Diese schrille und tabulose Satire auf das Showbusiness und die Ausbeutung des (weiblichen) Körpers ist 90er-Jahre par excellence. Das Dirty-Dancing für Erwachsene.


Spielfilm

Til Midnight Movies: DIENERINNEN DES SATANS

Jean Rollin Jean Rollin FR/BE, 1974
103 min., OmdU
Regisseur Jean Rollin liebt die Mystik und er liebt die Erotik und vor allem liebt er die Kombination aus beidem. Seine poetischen Horrorfilme strotzen nur so vor unheimlichen, magischen und surrealen Figuren. Teufel, Hexen, Vampire, Zauberer, Hellseher, you name it. In seinem 1973 erschienenen Klassiker DIENERINNEN DES SATANS wohnen wir einem sadistischen Reigen aus Sex und Gewalt bei und kommen trotz aller Radikalität vor lauter schöner Bilder nicht aus dem Staunen.
Spielfilm

BRÜDER DER NACHT

Patric Chiha AT, 2016
88 min., OmdU
Junge bulgarische Boys in der Wiener Freiheit! Sie verkaufen zwar ihre Körper, nicht aber ihre Träume. Ein schillerndes Stück Parallelwelt, das einlädt zum Perspektivwechsel. Raus aus der täglichen Blase und rein in die fluoreszierende Nacht!
Spielfilm

BANG GANG

Eva Husson FR, 2015
98 min., OmeU
Junge Liebe, junge Grenzenlosigkeit, junger Sex: Im französischen Biarritz fließen während eines außergewöhnlich heißen Sommers die Körper in- und wieder auseinander in einem wilden Reigen. Die junge George hat die Liebe mehr oder weniger unfreiwillig befreit, nachdem sie Alex kennengelernt hat. Der liebt nicht ganz so exklusiv und tief wie George, und sie glaubt, ihn für sich alleine gewinnen zu können, indem sie ihn eifersüchtig macht. So ist ein Spiel in Gang gesetzt, das Lust und Leid zugleich mit sich bringt. Intensives Porträt einer hedonistischen Jugend.
Spielfilm

BOOGIE NIGHTS

Paul Thomas Anderson US, 1997
155 min., OmdU
Paul Thomas Andersons schriller Trip durch die Pornofilmindustrie ist eine Zeitreise durch ein Jahrzehnt der US-Pornoindustrie, und zugleich die Biografie eines Stars dieser Szene: Der unscheinbare Eddie Adams hat es mit seinen 17 Jahren noch nicht weit gebracht. Er jobbt als Tellerwäscher in einem Nachtlokal. Doch gerade dort beginnt seine steile Karriere als Pornstar, als er von Pornofilmer Jack Horner entdeckt wird.
Thriller / Fantasy

Til Midnight Movies: DAS BESTÄNDIGE GLEITEN DER BEGIERDE

Alain Robbe-Grillet FR, 1974
105 min., dt. synchro
Mit Ende der Filmzensur in den 70ern entstand in Frankreich eine Hochblüte des erotischen Kinos. Neben anderen Filmemacher*innen, wie auch Jean Rollin einer war, galt Autor und Regisseur Alain Robbe-Grillet als bekannter Vertreter dieser Ära. Dabei geht es ihm weniger um das Erzählen einer narrativ schlüssigen Handlung, als vielmehr um symbolhafte Bilder, magische Atmosphäre und ein konsequentes Grenzenaustesten.
Spielfilm

SOMMER DER LIEBE

Wenzel Storch DE, 1992
89 min., dt. OV
Wirre Handlung, Laiendarsteller, filmische Anarchie: Hurra, es ist ein Wenzel Storch! SOMMER DER LIEBE ist ein anarchisches Märchen, das sich um Geschmacks-Konventionen wenig schert und unbekümmert alle erdenklichen, und auch die abwegigsten, Einfälle in Bilder umsetzt. In quietschbunten und ungemein originellen Bildern läßt er auch in dieser Hommage an die 70er Jahre seiner Fantasie freien Lauf. Von deutschem Betroffenheitskino ist da nichts zu sehen. Storch empfiehlt sich mit diesem undisziplinierten Geniestreich nachhaltig als Hoffnung.
Dokumentarfilm

The Rest // Cinema For Peace

Ai Weiwei DE, 2019
78 min., OmU
Ai Weiwei fills his latest affecting, insightful and highly topical documentary with the voices, faces and bodies caught in Europe’s refugee crisis.

Continuing the impassioned advocacy that drove 2017’s Human Flow, as well as his recent art, the Chinese-born, Berlin-based art superstar takes a personal approach to the plight of the displaced masses stranded across the continent – recording their pleas for help, hopes for the future, and dismay at the hostility that greets their every move.

Whittled down from 900 hours of footage, The Rest follows individual stories that contribute to an unflinching and forthright examination of life in tents, behind barbed wire and battling against unwelcoming bureaucracy. In Greece, a young woman simply wants to be reunited with her cat. In Germany, a hospitality worker prays that his wife will soon be released from the camp. More follow and, in stunning close-up portraits that traverse the breadth of Europe, Ai tells their tales; in so doing, he also tells a universal tale of the state of the world today.

“A lament for the lack of compassion in the world and the stubborn refusal to acknowledge the common humanity that unites ‘us’ and ‘them’.” – Screen International


FREE ENTRY
Screening in cooperation with Cinema For Peace
Spielfilm

HUNDSTAGE

Ulrich Seidl AT, 2001
121 min., dt. OV
Es ist heiß. Es ist österreichisch. Es ist pervers. Vorstadt-Episoden verstricken sich zu schwitzenden Rangeleien und handfesten Verbrechen bis man Bundeshymnen mit Kerzen im Arsch singt. Dass so etwas Bissiges nur möglich ist in unserem braven Land.

Spielfilm

DAS SCHWEIGEN

Ingmar Bergman Ingmar Bergman SE, 1963
96 min., OmdU
"Das Schweigen" gehört zu Ingmar Bergmans radikalsten Werken. In Deutschland wurde der Film zum Skandal und löste die Gründung der "Aktion saubere Leinwand" aus. 1964 kam "Das Schweigen" in die deutschen Kinos und wurde von zehneinhalb Millionen gesehen.

Til Midnight Movie

Til Midnight Movies: VAMPYRES

José Ramón Larraz GB/ES, 1974
87 min., OmdU
Sexploitation aus England! Zwei bisexuelle Vampire beglücken ihre Opfer bei der ein oder anderen Sex-Orgie, bevor sie sich über sie hermachen. Das Camping-Pärchen nebenan scheint diesem Geheimnis auf die Schliche zu kommen. Ob das gut endet?
Dokumentarfilm

SEA OF SHADOWS // Cinema For Peace

Richard Ladkani Sean Bogle Matthew Podolsky AT, 2019
104 min., OmU
Eine drohende Katastrophe in einer der spektakulärsten Landschaften der Welt ist Auslöser für eine einzigartige Rettungsaktion. Wenn Mexikanische Drogenkartelle und die Chinesische Mafia kollaborieren um den seltenen Totoaba Fisch in der Sea of Cortez (Golf von Kalifornien) zu wildern, bedrohen ihre tödlichen Methoden das gesamte maritime Leben der Region - inklusive das des extrem seltenen Vaquita, einer Unterart der Wale. Doch ein Team aus brillanten Wissenschaftlern, Naturschützern, investigativen Journalisten und mutigen Undercover-Agenten, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vaquitas zu retten. Sie riskieren ihr Leben um die internationalen Syndikate zu überführen.

FREE ENTRY
Screening in cooperation with Cinema For Peace