demnächst

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.

Dokumentarfilm

SNOWBOARD SECTION / ADRENALIN FILM FESTIVAL

Rusty Tootbrush TransworldSNOWBOARDING USA, 2018
79 min., OV (englisch)
Adrenalin Film Festival is coming to Vienna for the 3rd time!  and as always it's bringing the best freeski & snowboard film of the season! You can look forward to the newest flicks by TransworldSNOWBOARDING, Matchstick Productions or Teton Gravity Research.

Sanyi

Contemporary global music without borders and boundaries - the freshest reviews of the beats of the world.
facebook

Austrian Independent Filmfestival

Dieses Austrian Filmfestival Programm widmet sich im ersten Teil mit Kurzfilmen den Erscheinungsformen des Bösen, in Form einer lästigen Platznachbarin während einer Schiffskreuzfahrt, während eines Schachspiels oder um das Böse zwischen Menschen. Drei Filme feiern dabei Weltpremieren.
 
Anschließend daran findet die Preisverleihung des Austrian Filmfestival mit mehreren Kategorien wie bester Experimentalfilm, Animationsfilm oder bester Langfilm statt.
Dokumentarfilm

FREESKI SECTION 2 / ADRENALIN FILM FESTIVAL

Teton Gravity Reserach Tomahawk Production Canada, 2018
81 min., OV (englisch)
Adrenalin Film Festival is coming to Vienna for the 3rd time!  and as always it's bringing the best freeski & snowboard film of the season! You can look forward to the newest flicks by TransworldSNOWBOARDING, Matchstick Productions or Teton Gravity Research.
Detour to Tehran

Black & white (TEHRAN KALEIDOSCOPIC)

Kaveh Mehrabani Iran, 2018
80 min., OmeU (persisch)
DETOUR TO TEHRAN
A film program curated by Amirali Ghasemi | Parking Video Library
in cooperation with hinterland galerie
  • Kaveh Mehrabani | Black & white (TEHRAN KALEIDOSCOPIC) | 80’ | IRAN
  • Saman Khosravi | The Destructed Ones | 05’ | 2016–2017
Detour to Tehran

Residents of one-way street

Mehdi Bagheri Iran, 2015
72 min., OmeU (persisch)
DETOUR TO TEHRAN
A film program curated by Amirali Ghasemi | Parking Video Library
in cooperation with hinterland galerie
  • Residents of one-way street | Mehdi Bagheri | 2015 | 72 min
  • Reading Salinger in the City Park | Pirouz Kalantari | 2011 | 29 min
Detour to Tehran

Exteriors

Alireza Rasoulinejad Iran, 2004
70 min., OmeU (persisch)
DETOUR TO TEHRAN
A film program curated by Amirali Ghasemi | Parking Video Library
in cooperation with hinterland galerie
  • Exteriors | Alireza Rasoulinejad | 2004 | 70 min
  • Video diaries | Amirali Ghasemi | 2004 | 6 min

Twisted Minds

Nariman Varahram aka Twisted Minds is Vienna based DJ from Tehran/Iran.
Techno and House
soundcloud.com/nariman-varahram
Detour to Tehran

Statues Of Tehran

Bahman Kiarostami Iran, 2008
60 min., OmeU (persisch)
DETOUR TO TEHRAN
A film program curated by Amirali Ghasemi | Parking Video Library
in cooperation with hinterland galerie
  • Statues Of Tehran | Bahman Kiarostami | 2008| 60 min
  • Street Sultans | Paliz Khosdel - Zeinab Tabrizi | 2010 | 39 min
Detour to Tehran

Short Film Program

Iran, 2009-2018
OmeU (persisch)
DETOUR TO TEHRAN
A film program curated by Amirali Ghasemi | Parking Video Library
in cooperation with hinterland galerie
  • Fleur Cinema | Jale Nesari | 2018 |
  • Tehran Metastasis | Siavash Naghshbandi | 2016  
  • The Plasco Building | Bahar Samadi | 2017 | silent
  • Workers Say Goodbye to the Sun | Arash Fesharaki | 2013
  • String | Ehsan Barati | 2018
  • Some ways to reach revolution | Setareh Jabbari | 2009
  • Room No. 28, The Floor to The Roof | Ehsan Behmanesh | 2007
  • Tehran Zoo | Arash Khakpour, Arash Radkia | 2009
Detour to Tehran

Tehran 1380

Tirdad Zolghadr Solmaz Shahbazi Iran, 2002
45 min., OmeU (persisch)
DETOUR TO TEHRAN
A film program curated by Amirali Ghasemi | Parking Video Library
in cooperation with hinterland galerie
  • CANCELLED  Tehran 1380 | Tirdad Zolghadr, Solmaz Shahbazi | 2002 | 45 min.
  • Rat Race | Mona Kakanj | Video | 2016
  • Red Noise | Foozhan Xajeh | 2018
  • Does the road offer a clue? | Nebras Hoveizavi | 2018
Spielfilm

CLASH [Eshtebak]

Mohamed Diab EGY/FRA, 2016
97 min., OmU (arabisch)
Ein kunstvoll inszeniertes, atemberaubendes Kammerspiel zwischen actiongeladenem Drama und absurder Farce.

FREIER EINTRITT
Screening in Kooperation mit Cinema For Peace
Spielfilm FREE ENTRY

NINA

Olga Chajdas POL, 2018
130 min., OmeU (polnisch)
After twenty years, Nina's marriage to Wojtek is going nowhere, partly because of their failed attempts to have children. When they meet a young woman, Magda, they decide to propose that she become a surrogate mother for their child. But things get more complicated when Nina suddenly feels attracted to Magda.

Transition Queer Minorities Film Festival
FREE ENTRY first come, first serve
FREE DJLine from 10 to 4

Chrislee Bear

TRANSITION OPENING PARTY Chrislee Bear sah schon früher in einer guten Playlist den Erfolg jeder Hausparty und hat sie deshalb immer akribisch zusammengebastelt. Dadurch ist er auch irgendwann in dieses DJ-Ding hineingerutscht und legt jetzt feinsten Trash auf Partys wie Rhinoplasty, Impulstranz, F*cken Plus und Männer im Garten auf. Er findet, dass Pop-Musik die demokratischste aller Musikformen ist und beschreibt die Lieder, die er spielt als anspruchslos aber lustig.
Spielfilm

TOUCH ME NOT

Adina Pintilie RUM/D/CS/BUL/F, 2018
125 min., OmU (englisch)
An der Grenze zwischen Realität und Fiktion folgt TOUCH ME NOT der emotionalen Reise von Laura, Tómas und Christian, die ihre Intimität und Sexualität erforschen wollen. Wie kann die Balance zwischen Begehren und der Angst vor Kontrollverlust gelingen? Mit abwechselnd klinisch kühlen, erotischen und zärtlichen Bildern nimmt uns Regisseurin Adina Pintilie mit auf eine intime Expedition, in der sich die Barrieren zwischen Mann und Frau, „normal“ und „anders“ auflösen: eine fundamentale filmische Erfahrung, die niemanden unberührt lässt.
Dokumentarfilm

Los Angeles Plays Itself

Thom Andersen USA, 2003
169 min., OV (englisch)
From its distinctive neighborhoods to its architectural homes, Los Angeles has been the backdrop to countless movies. In this dazzling work, Andersen takes viewers on a whirlwind tour through the metropolis real and cinematic history, investigating the myriad stories and legends that have come to define it, and meticulously, judiciously revealing the real city that lives beneath. LOS ANGELES PLAYS ITSELF is an extraordinary documentary, unlike any that has come before or since.
Spielfilm 35mm

Die Satansweiber von Tittfield

Russ Meyer USA, 1965
83 min., DF 35mm
35 mm Projektion Exploitation pur! Schnelle Autos, Frauen mit übergroßen Oberweiten in hautengen Hot-Pants, die bei jeder noch so unpassenden Gelegenheit in Go-Go-Tänze ausbrechen, Gewalt und ein jazziger Sixties-Soundtrack. Russ Meyer, bekannt für seine fetischistischen Vorlieben, schert sich wenig um Plot und Plausibilität und liefert, was der männliche Besucher sehen will - soweit dies die amerikanische Zensur in den 60er zuließ. Doch sollte man sich von den offensichtlichen Reizen nicht täuschen lasen: Unter Feministinnen gilt FASTER PUSSYCAT! KILL! KILL! wegen seiner expliziten Darstellung weiblicher Aggressivität gegenüber der Männerwelt als frauenkämpferischer Kultfilm!
Salon Kitty Revue

Salon Kitty Revue - Die Satansweiber von Tittfield

Neustart bei der Salon Kitty Revue!
Nach langer Pause endlich mit neuer Location und ab sofort mit monatlicher Show!
Spielfilm

ORPHEUS RHAPSODIE

Katharina Mihm AT, 2016
74 min., dt. OV (engl. U)
Eine junge Frau möchte einen Film zum Thema „Orpheus in der Unterwelt“ drehen. Noch während der Drehvorbereitung fällt sie in einen Brunnen, und stirbt. Anstatt nun im Jenseits ihren Frieden zu finden, bleibt sie im Diesseits hängen...