Kinoprogramm

Mi
Jul
Do
Jul
Fr
Jul
Sa
Jul
So
Jul
Mo
Jul
Di
Jul
Mi
Jul
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Aug
Mo
Aug
Di
Aug
Mi
Aug
Do
Aug
Fr
Aug
Sa
Aug
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Mo
Sep
Di
Sep
Mi
Sep
Do
Sep
Fr
Sep
Sa
Sep
So
Sep
Saal
Di, 02.07
17:30
Dokumentarfilm

THE ARTIST & THE PERVERT

Beatrice Behn, René Gebhardt, DE, 2018
96 min., OmdU
THE ARTIST & THE PERVERT ist ein Film über die Beziehung einer Afro­amerikanerin und eines weißen Europäers, über BDSM und Neue Musik, über Rassismus und Sexualität, Politik und Macht­strukturen, Vorurteile und Fremd­wahr­nehmung. THE ARTIST & THE PERVERT ist aber auch ein Film über Selbst­akzeptanz und Part­ner­schaft, über Hingabe und Leiden­schaft, über Kunst und Leben, über Feminismus und Selbst­bestimmung. Und vor allem ein Film über die Liebe. Mit Mollena Williams-Haas und Georg Friedrich Haas.
FACEBOOK
Saal
Di, 02.07
19:30
Spielfilm

TO THE NIGHT

Peter Brunner, AT, 2018
102 min., OmdU (englisch)
Wer, wie bei David Lynchs ERASERHEAD, ganz früh dabei sein will, sollte TO THE NIGHT nicht missen. Ein junges ÖSTERREICHISCHES Regie-Talent dreht in Brooklyn mit Caleb Landry Jones, den er durch dunkle Kindheits-Erinnerungen jagt. Trauma, Träne, Rotz und Rätsel. Nicht die Logik, die Emotion übernimmt die Kontrolle. Auch über den Film. Ein viszeraler Heilungsprozess, physisches Kino à la Gaspar Noé und Feuer überall! Ein wilder, kultiger Beitrag zum heimischen Filmschaffen begleitet von großer Vorfreude auf das, was da noch kommt... TO THE LIFE!

Mit: Caleb Landry Jones, Eléonore Hendricks, Jana McKinnon, Christos Haas, Abbey Lee
FACEBOOK
Saal
Di, 02.07
21:30
Vom Großstadtmärchen in die Postapokalypse: Transgressives Kino aus Lateinamerika!

GUTE MANIEREN (AS BOAS MANEIRAS / GOOD MANNERS)

Juliana Rojas , Marco Dutra, BR, 2017
135 min., OmeU (brazilian)
Juliana Rojas & Marco Dutra vermischen in ihrem zweiten gemeinsamen Spielfilm allzu reale Thematiken, wie die der sozialen Ungleichheit in der Metropole São Paulo, mit phantastischen Elementen. Was dabei herauskommt, ist ein unheimlich schön erzähltes Großstadtmärchen, mit ebenso düsteren wie rührenden Phasen. Bei den Filmfestspielen in Locarno wurde er 2017 vollkommen zurecht mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.
FACEBOOK

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.