Kinoprogramm

Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Saal
Fr, 07.10
18:00

SONNE // with english subs

Kurdwin Ayub, AT, 2022
87 min., OmeU
#de Drei Wiener Teenagerinnen twerken im Hijab und singen einen Popsong. Ein YouTube-Video davon macht sie vor allem unter kurdischen Muslimen über Nacht berühmt. Ein Film über Jugendliche zwischen Social Media und Selbstfindung.

#en Young women, Austrian style. Yesmin is Kurdish and wears a headscarf. She shoots a cheeky burqa video with Bella and Nati which makes the trio famous in the Muslim community. Controversy and alienation ensue. Immediate, exuberantly introverted cinema.
Saal
Fr, 07.10
20:00

BODIES WE TAKE TO THE STREETS

Bianca Theis, DE, 2021
62 min., OmeU
Ein Film über Empowerment, Feminismus und Solidarität

Das Patriarchat hat viele Gesichter und Widerstand dagegen gibt es in unzähligen Formen. Ausgehend von Berlin zeigt BODIES WE TAKE TO THE STREETS  die Vielfalt internationaler feministischer Kämpfe und stellt gleichzeitig auch die Frage nach Gemeinsamkeiten. Wir begleiten Alicja zu den Protesten gegen das polnische Abtreibungsverbot, sprechen mit Anthea über reproduktive Gerechtigkeit für marginalisierte Menschen, tauchen mit Denise in die Geschichte einer feministischen Hausbesetzung geflüchteter Frauen ein und gemeinsam mit Valeria und Rosa gehen wir der Frage nach, was wir in Europa von der Frauenrevolution in Rojava lernen können. Wie ist Feminismus mit anderen Protesten gegen Rassismus und Ausbeutung verbunden? Verbindet uns mehr als der Glaube, dass diese Gesellschaft veränderbar ist?
Saal
Fr, 07.10
22:15

DIE MAGNETISCHEN

Vincent Maël Cardona, FR/DE, 2021
98 min., OmdU
#de "Die Magnetischen" spielt in den Achtzigern, als man noch Kassetten hörte. Ein junger Mann aus der Bretagne, der zum Wehrdienst nach Westberlin eingezogen wird, verliebt sich in dieselbe Frau wie sein Bruder. Die Musik von damals ist die A-Seite des Films, auf der B-Seite wird er politisch. Premiere feierte das Spielfilmdebüt von Vincent Maël Cardona 2021 auf dem Festival in Cannes in der Quinzaine de Réalisateurs.

+++ Ausgezeichnet mit dem César für den Besten Debütfilm +++

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
8,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5,50 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
ab Minute 121 + 1 EUR je halber Stunde

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.



NEWSLETTER GEWINNSPIEL (Anmeldung)

Du möchtest regelmäßig über unser Kinoprogramm, Festival und Sondervorstellungen informiert werden? Dann melde dich zu unserem Newsletter an. Wir schicken auch wöchentlich eine Presseaussendung mit den kommenden Vorstellungsterminen aus.

PRESSE Verteiler >>> Klick
schikaneder Newsletter >>> Klick
Top Kino Newsletter >>> Klick