Aufbrechen und Ankommen. Syrische Familien im Portrait.

Anna Ixy Noever, AT, 2019
45 min., OF
Dokumentarfilm

Termine

16.02.2019 | 18:00
Saal
Der Film " Aufbrechen und Ankommen. Syrische Familien im Portrait" dokumentiert die Hintergründe syrischer Familien, ihr Land zu verlassen, gewährt Einblicke in ihre bewegten Fluchtgeschichten und veranschaulicht, wie sie langsam in Wien ankommen und Fuß fassen.
Eintritt 7.5

Das Filmmaterial erstreckt sich über eine Zeitspanne von 2 1/2 Jahren und beinhaltet unter anderem Aufnahmen der Flucht, die von einem der Protagonisten gefilmt wurden. Die Regisseurin zeichnet ein sehr persönliches Portrait der Menschen und eröffnet uns dadurch neue Sichtweisen, die uns in der breiten medialen Berichterstattung nicht immer zugänglich gemacht werden.

CREDITS
A 2019, 45 min
Regie/Buch Anna Ixy Noever

Kamera
Anna Ixy Noever

Schnitt
Rikke Kutzenberger

Musik
Rüdiger Krenn
Helmut Spitzwieser

Ton- und Farbkorrektur
Tom Pohanka

Kurzlebenslauf Anna Ixy Noever
Kultur- und Sozialanthropologin

Feldforschungen in Marokko bei dem Berberstamm der Ayt Hdiddu im Hohen Atlas.

Leiterin von Schulprojekten „Gemeinsam statt einsam“.

Tätigkeit als Lebens- und Sozialberaterin.

Mutter von zwei Kindern.

"Die Ethnologie ist zu meiner Lebenseinstellung geworden.

Diese Haltung und innerer Blick spiegeln sich in meinen Filmen wider.“