Hello Boris Mitic

Boris Mitic, RS, 2003-2017
OmU
Dokumentarfilm

Termine

21.02.2019 | 19:00
Saal
22.02.2019 | 19:00
Saal
Boris Mitić, 1977 in Serbien geboren, studierte Massenkommunikation und arbeitete als Journalist – wobei er unter anderem Satiren schrieb für Playboy –, bevor er seinen ersten Film drehte: Pretty Dyana (2003). 2009 drehte er Goodbye, How Are You? (2009), und 2017 In Praise of Nothing. Boris Mitić unterrichtet an verschiedenen Filmschulen in Europa, China, den USA sowie im Mittleren Osten.
ONLINE VORVERKAUF HIER
21. Februar 19:00
(1) Goodbye, How are you?
(2) In Praise of Nothing
im Anschluss Q&A mit Boris Mitic
Double-Feature 8.5.-

22. Februar 19:00
(1)  Pretty Diana
(2) In Praise of Nothing
im Anschluss Q&A mit Boris Mitic
Double-Feature 8.5.-

IN PRAISE OF NOTHING
Boris Mitić, - RS 2017,  78min OmEU (englisch) DOKUMENTATION
Ein filmischer Versuch über das Nichts: Mit den Aufnahmen von mehr als 100 Kameraleuten, Versen, die von Iggy Pop vorgetragen werden und der Musik der legendären Tiger Lillies untermalt, versucht Boris Mitic einen Film über das Nichts zu machen, das endlich richtig verstanden werden will.

Goodbye, How Are You? // Dovidjenja, kako ste?
Boris Mitić, - RS 2009,  60min OmU (serbisch) DOKUMENTATION
Der Dokumentarfilm GOODBYE, HOW ARE YOU? berührt durch seinen Charakter als »satirisches Dokumentar-Märchen« und durch seine irreale Anmutung. Er wirft Fragen von Authentizität und Wahrheit, von Dokument und Fiktion, von Realität und Phantasie auf und führt uns in eine scheinbar paradoxe Gedankenwelt, die versucht, mit den realen Gegebenheiten im heutigen Serbien zurechtzukommen.

PRETTY DYANA
Boris Mitić, - RS 2003,  45min OmEU (serbisch) DOKUMENTATION
Roma-Flüchtlinge in Belgrad versuchen seit ihrer Vertreibung aus dem Kosovo zu überleben. Im Slum finden sie trotz katastrophaler Bedingungen eine Nische, die ihnen eine Existenz ermöglicht. Sie funktionieren alte Citroen Dianas und 2 CVs zu Kleinlastern um, damit diese zum Transport von Altpapier, Flaschen etc. genutzt werden können.