Houston, We Have a Problem

Ziga Virc, SI/HR/DE/CZ/QA, 2016
88 min., OmdU
Dokumentarfilm

Termine

21.07.2019 | 22:00
Saal
50 Jahre Mondlandung: Am 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr MEZ, betrat Neil Armstrong den Mond. 50 Jahre später flimmert HOUSTON WE HAVE A PROBLEM wieder auf die schikaneder Leinwand!

„So funktionieren Mythen: Jeder sagt: ich weiss, dass es nicht wahr ist, aber ich weiss, dass andere glauben, dass es wahr ist.“ (Slavoj Žižek). Mitten im Kalten Krieg der 1950er Jahre ist den Amerikanern jedes Mittel recht, um den Wettstreit um die erste Mondlandung gegen die Sowjets zu gewinnen. Da finden sie im jugoslawischen Präsidenten Tito einen willkommenen Verbündeten. In einem streng geheimen Deal verkauft Tito den Amerikanern sein gesamtes, millionenschweres Raumfahrtprogramm. Das spektakuläre Geschäft hat indirekt tragische Folgen für beide Länder: Die Ermordung des US-Präsidenten Kennedy und den Zerfall des jugoslawischen Staates. Doch wie hängen diese unglaublichen weltpolitischen Verstrickungen wirklich zusammen?
Was heute kaum jemand weiß: Zu Zeiten des Kalten Krieges entwickelte Jugoslawien ein Raumfahrtprogramm, das später gegen eine Zahlung von 2,5 Mio. US-Dollar (nach heutigem Wert ca 50 Mio. US-Dollar) an die USA weiterverkauft wurde. Geld, das damals in Jugoslawien einen regelrechten Boom auslöste. Doch als die erkauften Forschungsergebnisse nicht zum gewünschten Ziel bei der geplanten Mondlandung der Amerikaner führten, verschlechterten sich die Beziehungen der beiden Staaten, was schließlich, so die These des für HBO Europe produzierten Films, zu einer CIA-Aktion gegen Titos Staat führten.

Der Kalte Krieg, das Rennen um den Weltraum und die Mondlandung der NASA sind Meilensteine, die eine Ära definierten. Sie bieten aber auch gleichzeitig Futter für Verschwörungstheorien. In "Houston, We Have a Problem!" rollt der slowenische Filmemacher Žiga Virc die Diskussion um das Thema auf beiden Seiten mit neuem Material auf. Diese faszinierende Doku-Fiction untersucht den Mythos des Multi-Milliarden-Dollar-Deals bei Amerikas Kauf von Jugoslawiens heimlichem Raumfahrtprogramm in den frühen 1960er-Jahren.