MIDSOMMAR

Ari Aster, US, 2019
147 min., OmdU
Spielfilm / Horror

Termine

12.12.2019 | 19:15
Saal
16.12.2019 | 21:30
Saal
Um den Tod ihrer Eltern zu verarbeiten, reist Dani mit ihrem Freund im Sommer in ein kleines, abgelegenes Dorf in Schweden. Während sich die beiden langsam mit den Dorfbewohnern bekannt machen, verhalten sich diese im Lauf der Zeit immer seltsamer. Denn diesen Sommer steht ein ganz besonderes Fest bevor, das nur alle 90 Jahre stattfindet … Mit seinem Erstling HEREDITARY legte Ari Aster zweifellos einen verstörenden wie beachtlichen Film vor, der Publikum und Kritik gleichermaßen begeisterte. Nun kündigt sich mit dieser WICKER-MAN-Hommage bereits das nächste Highlight an. Ein düsteres Kinomärchen unter der nächtlichen Mittsommer-Sonne. (Florian Widegger)

FACEBOOK

Obwohl ihre Beziehung kriselt, schließt sich Dani ihrem Freund Christian auf einen Sommertrip in einen kleinen Ort in Schweden an. Gemeinsam mit Christians Clique sind sie zu einem einmaligen Mittsommerfestival eingeladen. Doch der anfänglich idyllische Eindruck der abgelegenen Gemeinschaft trügt, die freundlichen Dorfbewohner verhalten sich nach und nach merkwürdiger: Sie bereiten sich auf ein besonderes Mittsommer-Ritual vor, das nur alle 90 Jahre zelebriert wird. Was als puritanisches Fest der Liebe und Glückseligkeit beginnt, nimmt bald eine unheimliche Wendung, die das sonnengeflutete Paradies bis in die Eingeweide erschüttert. Nach dem Überraschungshit "Hereditary" legt Ausnahme-Regisseur Ari Aster den nächsten kultverdächtigen Horrorfilm vor, der sich zu einem albtraumhaften filmischen Märchen entfaltet. "Midsommar" spielt geschickt mit der Brutalität nordischer Mythen und entfesselt in atemraubenden Bildern die Kraft obskurer Riten in Nächten, die keine Dunkelheit kennen. (Quelle: Verleih)

Eine tiefsitzende, einzigartige, komplett gestörte Erfahrung, die man unbedingt auf der Leinwand sehen musss. Midsommar ist der unschlagbare Horrorfilm des Jahres 2019. Vorsicht: Beinhaltet quälende Mängel an Folk-Musik. - Empire UK

Einer der besten Horrorfilme des Jahres. Ein ländliches Fest in Schweden wird zum Fundament für schaurigen und schlau eingesetzten Schrecken der Extraklasse. - Filmclicks.at

„Midsommar“ ist weniger angsteinflößend als unangenehm, aber immer noch ein Trip, der sich lohnt. - The Hollywood Reporter

Wie schon in HEREDITARY vermischt Ari Aster erneut Horror und Melodrama, wobei die formale Brillanz seiner Inszenierung seine auffallend affirmative Haltung gegenüber heidnischen Opferbräuchen unterstreicht. - epd-Film