THE LODGE

Veronika Franz, Severin Fiala, US/GB, 2019
100 min., OmdU (englisch)
Horrorfilm
„The Lodge“ ist die dritte Zusammenarbeit des österreichischen Regieduos Veronika Franz und Severin Fiala. Nach ihrem internationalen Durchbruch mit dem bemerkenswerten Ich seh, ich seh im Jahr 2014, bleiben die beiden dem Horrorgenre in ihrem aktuellen Werk „The Lodge“ treu, setzen diesmal räumlich aber auf die andere Seite des Atlantiks über. The Lodge ist Familienaufstellung als Psycho-Horrordrama, gefasst in beengende Bilder zwischen Schattenschwarz und Schneeweiß und so intelligent wie gnadenlos inszeniert.

FACEBOOK

In THE LODGE muss Grace, die neue Freundin von Mia und Aidans Vater, um die Akzeptanz seiner beiden Kids kämpfen. Schon bevor wir Grace allerdings das erste Mal richtig zu Gesicht bekommen, haben die beiden Sprösslinge sie längst dämonisiert, zu einer Hexe, die ihre Mutter ersetzen soll. Als Grace (gespielt von Elvis Presleys Enkelin Riley Keough) schließlich ins Bild tritt, ist sie eine Seele von Mensch und sichtlich um die Gunst der beiden bemüht. Bald darauf wird das Trio von der Außenwelt abgeschnitten, ohne Strom in einer bitterkalten Waldhütte, und die Situation spitzt sich zu. Grace muss um ihr aller Überleben kämpfen – und um ihre geistige Gesundheit. Denn unter dem Misstrauen und der scheinbar ausweglosen Situation droht sie, nach und nach den Verstand zu verlieren.

Clever spielt THE LODGE mit unseren Erwartungen, nur um uns dann doch kollektiv den Boden unter den Füßen wegzuziehen.  (Fantasy Filmfest)

Dem Regie-Duo Veronika Franz und Severin Fiala gelingt ein quälend unheimliches Horror-Szenario mit beeindruckenden Performances von Riley Keough und den Jungdarstellern Jaeden Martell und Lia McHugh... (spielfilm.de)