LIEBLINGSMENSCHEN von Laura de Weck

Termine

29.02.2020 | 19:00
Saal
Gute Unterhaltung und gute Gesellschaft sind garantiert. Englische Zusammenfassungen begleiten das Stück und versprechen auch für nicht deutschsprachige Zuschauer*innen einen unterhaltsamen Abend. Die Theatergruppe des Departments of Germanic Studies am Trinity College Dublin freut sich auf Ihr Kommen!

Eintritt freie Spende
Wenn man in eine Welt geboren wird, die voll ist, voll von Menschen, voll von Medien und voll von Möglichkeiten: Wie findet man als junger Mensch seinen Platz? Wie weit geht man, um jemanden einen Freund nennen zu können? Und wie viel gibt man, um sie nicht fühlen zu müssen – die Einsamkeit, die doch überall lauert in dieser vollen Welt?

Das erste Theaterstück der Schweizer Künstlerin Laura de Weck (*1981) ist Komödie und Tragödie zugleich. In einem Lebens- und Beziehungsreigen kreuzen sich die Wege fünf Studierender: Anna, Jule, Lilli, Darius und Sven. Sie alle kämpfen. Sie kämpfen mit ihrem Studium, sie kämpfen um Aufmerksamkeit, sie kämpfen um die richtigen Worte, sie kämpfen gegen ihre eigene Unsicherheit, sie kämpfen miteinander, gegeneinander und schließlich doch vor allem mit sich selbst – eben um den richtigen Platz im Leben.

„ein unglaublich rasantes und rhythmisches Portrait einer heutigen Generation“
(Staatsschauspiel Dresden)