HEIDELINDE WIMMER: „WIRRWARR AN MEINEN FARBENFENSTER“

Vernissage

Termine

07.05.2020 | 18:00
Saal
Heidelinde  Wimmer nimmt die Besucher mit auf eine Reise.
Schauplatz ist eines der ältesten Kinos Wiens, das Schikaneder.
Dort sind ihre Werke in der Bar zu sehen..

Abstrakt figurative Ölbilder werden gezeigt,  die in einem Zeitraum von einem Jahr entstanden sind.
Jedes Gemälde, bunt mit sich locker schwingenden Linien, hat sein Eigenleben.

Geheimnisvolles, Verborgenes, Rätselhaftes wird gezeigt.

„Meine Kunst fließt aus dem Unbewussten ohne Kontrolle“  so die Künstlerin und deshalb bieten die Bilder auch Einblick in eine fremde Welt.
Man könnte sagen die Nacht träumt vom Tag….
Besucher sind aufgefordert zu beobachten und ihre eigene Wirklichkeit in den Bildern zu sehen.
HAPPY HOUR von 18:00 bis 20:00

Hauswein/Spritzer/Wieselburger - 50%

BIOGRAPHISCHE NOTIZ HEIDELINDE WIMMER

1967 geboren in Steyr OÖ, Studium der Psychologie in Wien.
Auseinandersetzung mit dem Grundwerk C.G. Jung und
Traumdeutung.

2007 Beginn der eigenen künstlerischen Arbeit.
Ölbilder im abstrakt figurativen Bereich werden geschaffen
Bei denen sich die Atmosphäre unbewussten Lebens zeigt.
Das psychische Leben wird gestaltet in Form von traumhaften
Ahnungsvermögen.

Ausstellungen:
Künstlergruppe Ander Art Ragnerhof
Kleinkunstbühne – Gasthaus Kulisse
Wasserturm Favoriten
Perinetkeller
Cafe Weidinger
Stiegengalerie Bernd Höfer

Sie sieht sich als typische Vorstadtkünstlerin und spielt mit den Möglichkeiten, die die Stadt
ihr bietet. Parallel dazu tritt sie als Burlesque – Tänzerin auf und liest selbstverfasste Texte im Underground Lokalen.