SOCIETY

Brian Yuzna, US, 1989
100 min., OmdU

Termine

21.09.2022 | 22:15
Saal
23.09.2022 | 22:15
Saal
27.09.2022 | 22:15
Saal
29.09.2022 | 22:15
Saal
#de Trägheit (auch Überdruss oder acedia) ist die komplizierteste und verwobendste Todsünde von allen. Mindestens so verwoben und verwachsen wie die schleimig-blutigen High-Society-Körper in einem der ikonischsten 80er-Jahre-Horrorfilme: Brian Yuznas SOCIETY.

#en Sloth (aka acedia) is the most complicated and interwoven deadly sin of all. At least as interwoven and intertwined as the slimy, bloody high society bodies in one of the most iconic 80s horror films: Brian Yuzna's SOCIETY.


#de Der junge Bill Whitney hat alles, was sich ein Teenager wünschen kann. Er ist beliebt, schwimmt im Geld und hat eine hübsche Freundin. Doch plötzlich beginnen sich die Menschen in seiner Umgebung zu verändern. Als ein Freund unter mysteriösen Umständen stirbt, stellt Bill Nachforschungen an und macht eine grausame Entdeckung: Auf den berüchtigten Partys der High Society stehen neben inzestuösen und orgiastischen Ausschweifungen auch Menschen auf dem Speiseplan - und Bill soll der Nächste sein ... Wer SOCIETY gesehen hat, weiß, dass Cronenbergs Body Horror nicht alleine in seiner Kategorie am Firmament schwebt. Brian Yuzna hat dem Subgenre, das von grandios-ekligen Masken statt CGI lebt, einen weiteren Prototyp hinzugefügt.  

#en Bill Whitney has everything a teenager could want. He's popular, rolling in money and has a pretty girlfriend. But suddenly, the people around him begin to change. When a friend dies under mysterious circumstances, Bill investigates and makes a gruesome discovery: at the notorious parties of high society, in addition to incestuous and orgiastic debauchery, people are also on the menu - and Bill is to be next ... Anyone who has seen SOCIETY knows that Cronenberg's body horror is not alone in its category floating in the firmament. Brian Yuzna has added another prototype to the subgenre that thrives on terrific masks instead of CGI.