Kinoprogramm

Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Okt
Sa
Okt
So
Okt
Mo
Okt
Di
Okt
Mi
Okt
Do
Okt
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Saal
Mi, 02.10
17:30
Dokumentarfilm

DIEGO MARADONA

Asif Kapadia, GB, 2019
130 min., OmU
Nach seinen weltweit beachteten Found-Footage-Arbeiten über die beiden zu früh verglühten Sterne am Formel-1- (SENNA) und Musikhimmel (AMY) widmet sich Kapadia dem skandalumwitterten Leben von Fußballlegende Diego Maradona – legendär nicht nur wegen seiner Erfolge als argentinischer Nationalspieler und Heilsbringer beim SSC Neapel, sondern fast noch mehr wegen seiner Exzesse abseits des Platzes: Doping, Drogen, Dickleibigkeit, gepaart mit mehr als fragwürdigen öffentlichen Auftritten. Aus insgesamt über 500 Stunden Archivmaterial konstruiert Kapadia ein lebendiges, hoch spannendes Porträt vom Aufstieg und Fall der »Hand Gottes«.

FACEBOOK

Saal
Mi, 02.10
20:00
Spielfilm

PARANZA - Der Clan der Kinder

Claudio Giovannesi, IT, 2018
110 min., OmU
Sechs Jungen rasen auf ihren Motorrollern durch die engen Gassen ihres Viertels Sanità in Neapel. Nicola, Briatò, Lollipop & Co. sind furchtlose Draufgänger. Sie wollen Geld machen wie ihre Vorbilder, Designerklamotten und die neuesten Sneakers tragen. Auf den Dächern der Stadt üben die 15-Jährigen mit Sturmgewehren. Sie dealen und zögern nicht, ihre Waffen auch einzusetzen, um die Kontrolle über das Viertel zu übernehmen. Der smarte Anführer Nicola kennt die Regeln: Um seine Gruppe ins Spiel und schnell ganz nach oben zu bringen, fordert er einen der alten Bosse heraus. Doch wer heute das Sagen hat, ist morgen vielleicht schon tot. Wegen seiner Freundin gerät Nicola zwischen die Fronten und muss eine Entscheidung treffen.

Ausgezeichnet mit dem Silbernen Bären für das Beste Drehbuch auf den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin

Saal
Mi, 02.10
22:00
Porno, Sex, Psychose. Ein Absoluter Brainfuck.

NEVRLAND

Gregor Schmidinger, AT, 2019
88 min., OmU
Der 17-jährige Jakob wohnt mit seinem Vater und Großvater in einer kleinen Wohnung in Wien. Um sich etwas Geld für das anstehende Studium zu verdienen, jobbt er als Aushilfe in dem Schlachthof, in dem auch sein Vater arbeitet. Doch eine zunehmende Angststörung macht ihm das Leben immer schwerer. Eines Nachts lernt er in einem Sex-Cam-Chat den 26-jährigen Künstler Kristjan kennen. Aus dem Gespräch entwickelt sich eine virtuelle Freundschaft, und auch in der realen Welt kreuzen sich die Wege der beiden auf unheimliche Weise – ohne dass es zu einer richtigen Begegnung kommt.

Bildgewaltig und atmosphärisch dicht zeigt Regisseur Gregor Schmidinger in seinem ersten Langfilm NEVRLAND den Prozess des sexuellen Erwachens und der Selbstfindung als existentiellen Trip, in dem die Grenzen zwischen Realität und Fantasie immer mehr verwischen.


SOON ALSO WITH ENGLISH SUBTITLES... CLICK HERE

FACEBOOK

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.