Kinoprogramm

Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Nov
Mo
Nov
Di
Nov
Mi
Nov
Do
Nov
Fr
Nov
Sa
Nov
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Saal
Mo, 04.11
17:30
Spielfilm

FRAU STERN

Anatol Schuster, DE, 2019
79 min., dt. OV
Mit ihren 90 Jahren hat Frau Stern genug: Sie macht sich auf die Suche nach einer Waffe, um ihr Leben zu beenden. Regisseur Anatol Schuster lässt seine Tragikomödie in Berlin-Neukölln spielen, zwischen Eckkneipe und "Späti", Arztpraxis und Clubszene. Der Film erzählt etwas über das Älterwerden, den Umgang mit Vergangenheit und das Jüdischsein in Deutschland.

FACEBOOK

Saal
Mo, 04.11
19:15
Dokumentarfilm

What you gonna do when the world's on fire?

Roberto Minervini, FR/IT/US, 2018
123 min., OmeU
Summer  2017,  a  string  of  brutal  police  killings  of  young  African  American  men  has  sent  shockwaves  throughout  the  country.  A  Black  community  in  the  American South tries to cope with the lingering effects of the past and navigate their place in a country that is  not  on  their  side.  Meanwhile,  the  Black  Panthers  prepare   a   large-scale   protest   against   police   brutality.A blistering meditation on the state of race in America from the director of THE OTHER SIDE.

Roberto Minervini ist bekannt dafür mit jedem neuen Filmprojekt in eine neue Welt einzutauchen. 2013 porträtierte er in „Stop the Pounding Heart“ eine religiöse junge Frau auf einer Ziegenfarm in Texas, die mit ihren Gefühlen gegenüber einem Rodeoreiter hadert. In „The other Side“ begleitete er in Lousiana Drogensüchtige und Bürgerwehren in ihrem Alltag und feierte damit internationale Erfolge. In seinem neuesten Dokumentarfilm konzentriert er sich erstmals auf die Probleme der schwarzen Bevölkerung in den USA. Anhand von drei unterschiedlichen Protagonisten versucht er die Lebensrealität einer ökonomisch abgehängten Community aufzuzeigen.
Saal
Mo, 04.11
21:45
Spielfilm

PARANZA - Der Clan der Kinder

Claudio Giovannesi, IT, 2018
110 min., OmU
Sechs Jungen rasen auf ihren Motorrollern durch die engen Gassen ihres Viertels Sanità in Neapel. Nicola, Briatò, Lollipop & Co. sind furchtlose Draufgänger. Sie wollen Geld machen wie ihre Vorbilder, Designerklamotten und die neuesten Sneakers tragen. Auf den Dächern der Stadt üben die 15-Jährigen mit Sturmgewehren. Sie dealen und zögern nicht, ihre Waffen auch einzusetzen, um die Kontrolle über das Viertel zu übernehmen. Der smarte Anführer Nicola kennt die Regeln: Um seine Gruppe ins Spiel und schnell ganz nach oben zu bringen, fordert er einen der alten Bosse heraus. Doch wer heute das Sagen hat, ist morgen vielleicht schon tot. Wegen seiner Freundin gerät Nicola zwischen die Fronten und muss eine Entscheidung treffen.

Ausgezeichnet mit dem Silbernen Bären für das Beste Drehbuch auf den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
7,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.