Kinoprogramm

Sa
Mai
So
Mai
Mo
Mai
Di
Mai
Mi
Jun
Do
Jun
Fr
Jun
Sa
Jun
So
Jun
Mo
Jun
Di
Jun
Mi
Jun
Do
Jun
Fr
Jun
Sa
Jun
So
Jun
Mo
Jun
Di
Jun
Mi
Jun
Do
Jun
Fr
Jun
Sa
Jun
So
Jun
Mo
Jun
Di
Jun
Mi
Jun
Do
Jun
Fr
Jun
Sa
Jun
So
Jun
Mo
Jun
Di
Jun
Mi
Jun
Do
Jun
Fr
Jul
Sa
Jul
So
Jul
Mo
Jul
Di
Jul
Mi
Jul
Do
Jul
Fr
Jul
Sa
Jul
So
Jul
Mo
Jul
Di
Jul
Mi
Jul
Do
Jul
Fr
Jul
Sa
Jul
So
Jul
Mo
Jul
Di
Jul
Mi
Jul
Do
Jul
Fr
Jul
Sa
Jul
So
Jul
Mo
Jul
Di
Jul
Mi
Jul
Saal
Sa, 04.06
18:00

LUZIFER // with engl. subs

Peter Brunner, AT, 2021
103 min., OmeU
#de Johannes, ein Kaspar Hauser-artiger Mann mit dem Gemüt eines Kindes, lebt mit seinem Adler und seinerstrenggläubigen Mutter abgeschieden in einer Almhütte. Der Alltag innerhalb dieser hermetischen Welt wirdbestimmt von Gebeten und Ritualen. Doch zwischen Natur- und Schöpferverehrung schieben sich plötzlichmoderne Fremdkörper und Störgeräusche: Die touristische Erschließung ihres Paradieses droht dasselbezu vergiften und den Teufel zu wecken.

#en Johannes, an innocent, Kaspar Hauser-like man with the heart of a child, lives secluded in an alpine hut together with his eagle and his devout mother. Daily life in this isolated world is governed by prayer and ritual. But suddenly, modern objects and disruptive noises intrude between nature and worship. A tourist development threatens to poison their paradise and awaken the devil.
Saal
Sa, 04.06
20:00

VORTEX

Gaspar Noé, FR, BE, 2021
142 min., OmdU
#de Radikale Reduktion: Der Cannes-Stammgast und Wahlfranzose Gaspar Noé (Irreversibel/Enter the Void/Climax) ist auch mit bald 60 Jahren immer noch für eine Überraschung gut. In seinem jüngsten filmischen Skandalon dreht sich alles um das letzte gesellschaftliche Tabu: das Altwerden und den Tod.

#en The film takes an unflinching look at a couple, played by Francoise Lebrun and legendary Italian director Dario Argento, as they near the end of life. The notorious chronicler of hard-partying youth turns to the subject of the inescapability of aging and death.
Saal
Sa, 04.06
22:45

LES OLYMPIADES (WO IN PARIS DIE SONNE AUFGEHT)

Jacques Audiard, FR, 2021
105 min., OmdU
Wie sieht die Liebe im Digitalzeitalter aus? Wie kann sie in einer Millionenmetropole wie Paris mit ihrem Überangebot an Liebeshungrigen gelingen? Jacques Audiards neuer Film gibt eine ausgesprochen analoge Antwort darauf: Trotz aller Virtualität entscheidet am Ende das Körperliche. Ein kleines Meisterwerk voll sehnsüchtiger Blicke, zärtlicher Berührungen und berührender Momente.

Tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
8,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5,50 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
ab Minute 121 + 1 EUR je halber Stunde

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.



NEWSLETTER GEWINNSPIEL (Anmeldung)

Du möchtest regelmäßig über unser Kinoprogramm, Festival und Sondervorstellungen informiert werden? Dann melde dich zu unserem Newsletter an. Wir schicken auch wöchentlich eine Presseaussendung mit den kommenden Vorstellungsterminen aus.

PRESSE Verteiler >>> Klick
schikaneder Newsletter >>> Klick
Top Kino Newsletter >>> Klick