BOOGIE NIGHTS

Paul Thomas Anderson, US, 1997
155 min., OmdU
Spielfilm

Termine

16.08.2020 | 20:30
Saal
18.08.2020 | 21:00
Saal
22.08.2020 | 19:00
Saal
26.08.2020 | 21:00
Saal
31.08.2020 | 20:30
Saal
06.09.2020 | 20:30
Saal
08.09.2020 | 18:30
Saal
Paul Thomas Andersons schriller Trip durch die Pornofilmindustrie ist eine Zeitreise durch ein Jahrzehnt der US-Pornoindustrie, und zugleich die Biografie eines Stars dieser Szene: Der unscheinbare Eddie Adams hat es mit seinen 17 Jahren noch nicht weit gebracht. Er jobbt als Tellerwäscher in einem Nachtlokal. Doch gerade dort beginnt seine steile Karriere als Pornstar, als er von Pornofilmer Jack Horner entdeckt wird.
Eddie Adams lebt ein durchschnittliches Drecksdasein: Schule geschmissen, Mutter Alkoholikerin, Vater nicht der Rede wert. Geld verdient er im Nachtclub, wo er dem Pornoproduzenten Jack Horner auffällt. Wir schreiben das Jahr 1977, Hardcore ist seit Jahren gesellschaftsfähig, und Eddie hat nun mal gewisse unbestreitbare Qualitäten wie Kapazitäten, die ihn als Dirk Diggler rasch zu einem Star dieses sehr speziellen Sonnensystems machen. Dann kommen die 80er, AIDS und Video, ganz zu schweigen von den Drogen – der Fall in die Strichergosse ist kürzer, als man glauben sollte ... Mark Wahlberg demonstriert, dass er mehr ist als ein Herrenslipständer. Burt Reynolds manifestiert seinen Titanenstatus. Heather Graham und Julianne Moore lassen einen fast bedauern, dass sie keine Pornokarrieren hatten, da ihre Wärme und Spontaneität dem Genre gut täten. Und Philip Seymour Hoffman stiehlt als schwuler Tonmann allen die Schau, wenn er die Szene betritt. (R.H.)